Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Das Schullogo.
Die Schülerzeichnung zeigt die Außenansicht der Schule mit Schülerinnen und Schülern.

Gleichstellungsfragen

Legitimierung und Bedeutung der Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen

„Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern sowie von Jungen und Mädchen bleibt Thema und Auftrag – gesamtgesellschaftlich und speziell auch in der Schule.

. … seit der Veröffentlichung des Landesgleichstellungsgesetzes (im Jahre 2000) ist vieles erreicht worden:

die Ansprechpartnerinnen für Gleichstellungsfragen gestalten aktiv das Schulleben mit unter der besonderen Perspektive der Gleichstellung, sie wirken mit bei der Personalauswahl an Schulen, sie initiieren pädagogische Impulse für die Erziehung der Mädchen und Jungen.“

Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, in Beilage Schule NRW 03/13

Das Aufgabenfeld und die Beteiligungsrechte der Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen ergeben sich aus dem Landesgleichstellungsgesetz NRW, den Verwaltungsvorschriften hierzu sowie einschlägigen schulrechtlichen Regelungen.

Ansprechpartnerinnen sind Frau Carina Lindemann und Franziska Wiedow

Weiterführende Links

Allgemeine Informationen zu Ansprechpartnerinnen für Gleichstellungsfragen an den Schulen finden Sie auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf.