Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Das Schullogo.
Die Schülerzeichnung zeigt die Außenansicht der Schule mit Schülerinnen und Schülern.

Aktuelles Schulleben

Corona-Virus

METACOM Symbol Corona-Virus
Bild-Großansicht
METACOM Symbole © Annette Kitzinger

Insektenprojekt - kurzes Update

Wie ihr seht, blüht die Blumenwiese nun in voller Pracht. Und es sind sehr viele Insekten unterwegs. Wir freuen uns darüber!

Außerdem wünschen wir allen schöne Sommerferien!

Liebe Grüße von der 9b und Frau Schlömann

Die Supertalente werden entlassen

Logo mit dem Schriftzug "Die Supertalente" und Stern
Bild-Großansicht

Rösrath, den 4. Juni 2022. Mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm verabschiedeten sich in diesem Schuljahr 28 Schüler*innen von der LVR-Schule am Königsforst.

Die Abschlussschüler*innen bereiteten ihre Abschiedsfeier unter dem selbstgewählten Motto „Die Supertalente“ im vergangenen Halbjahr in einem eigenverantwortlichen Projekt selbst vor. Dabei zeigten sie großes Engagement und wuchsen für das gemeinsame Ziel über sich hinaus.

Bereits zu Beginn bewiesen die Mitglieder der Schulband „Gans´n Rösrath“ ihr musikalisches Talent bei einem kleinen Bühnenkonzert und begeisterten das Publikum. Endlich durften sie wieder auftreten!

Nach einer Foto-Show mit Impressionen aus den letzten Jahren traten im weiteren Verlauf zahlreiche Supertalente aus den Reihen der Schüler*innen gegen verschiedene Lehrer*innen an. Dass die Lehrer*innen immer den Kürzeren zogen, versteht sich dabei von selbst. Auto- und Bahnhofskenner, Schnellesser, Tänzerinnen, Fußballer und Kick-Boxer zeigten vor dem ausgewählten Publikum ihre besonderen Talente und wurden von der dreiköpfigen Jury unter tosendem Applaus für ihr Können belohnt. Auch die Supertalente der Schüler*innen, die diese nicht auf der Bühne präsentieren konnten, wurden in der nachfolgenden Rede der Klassenlehrer*innen herausgestellt.

Die zwei Moderatoren führten flott durch das sehr unterhaltsame und abwechslungsreiche Programm. Zum Abschluss überreichten Schulleiterin Frau Overhoff und die stellvertretende Schulleiterin Frau Kaltenbach die Abschlusszeugnisse und die Klassenlehrerteams gaben den Schüler*innen neben einem Abschiedsgeschenk viele gute Wünsche mit auf den Weg. Die Eltern waren begeistert und zeigten sich entsprechend stolz. Bei bestem Wetter, mit kühlenden Getränken und einem reichhaltigen Buffet klang dieser aufregende und feierliche Tag aus, und für die Schüler*innen beginnt nun eine neue Lebensphase.

Wir wünschen unseren Entlassschüler*innen für ihre Zukunft alles Gute!!!

Gruppenbild der Entlassschüler*innen im Motto-T-Shirt auf der Bühne.
Bild-Großansicht
Und jetzt kann gefeiert werden!

Es ist Zeit für Insektenaction – unser Beitrag zum Schutz der Insekten

Die Klasse 9b hat sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Problem des Insektensterbens beschäftigt.

Im Rahmen einer Teilnahme an dem entwicklungspolitischen Schulwettbewerb „Alle für eine Welt für alle“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung entstand das Projekt „Zeit für Insektenaction – unser Beitrag zum Schutz der Insekten“.

Zunächst ging es darum, Ursachen für das weltweite Insektensterben auszumachen, um daraus mögliche Handlungsideen zu entwickeln.

In einem zweiten Schritt wurden folgende Ideen dann umgesetzt:
1. Der Bau von sogenannten Insektenhotels als Nisthilfen
2. Herstellung von Seedbombs und das Verteilen an alle Klassen der Schule inklusive Erklärung
3. Das Anlegen einer insektenfreundlichen Blumenwiese auf dem Neubauhof

Das tatkräftige und motivierte Mitarbeiten aller Schüler*innen der 9b hat sich zweifach ausgezahlt. Es wurde nicht nur aktiv zum Umweltschutz beigetragen, sondern auch der 4.Platz beim oben genannten Schulwettbewerb belegt.

Einen herzlichen Glückwunsch an die Klasse 9b!

Nach oben

Kunstprojekt "Friedenstaube"

Bild einer Friedenstaube mit vielen verschiedenen bunt gestalteten Federn.
Bild-Großansicht
Ein Gemeinschaftsprojekt aller Klassen

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt derzeit viele Menschen. Die Ereignisse sind schrecklich.

Viele Kinder und Erwachsene in der Ukraine haben es gerade sehr schwer, weshalb wir ein Zeichen des Friedens setzen möchten.

Im Rahmen eines Kunstprojektes haben alle Klassen eine Feder für eine große Friedenstaube gestaltet. Diese ist nun für alle Schüler*innen seit dem 24.03.22 im Flur des Neubaus zu bestaunen.

Weihnachtsstimmung

Foto: Lehrkräfte mit weihnachtlichen Accessoires und verschiedenen Instrumenten vor der Schule
Bild-Großansicht
Das Weihnachtsensemble sorgte für festliche Stimmung!

Am Freitag (17.12.2021) klang es weihnachtlich aus allen Ecken der Schule.

Ein kleines Musikensemble der Lehrkräfte spielte verteilt über den ganzen Schultag Weihnachtslieder für die gesamte Schulgemeinde.

Die Mini-Konzerte fanden pandemiekonform draußen und in kleinen Zuschauergruppen statt und sorgten für Begeisterung und auch ein paar Gänsehautmomente.

Das Musikensemble brachte nicht nur durch seine herrliche Deko mit Lichterketten und Weihnachtsmützen festliche Stimmung in die Schule - sogar ein gitarrespielender Weihnachtsmann war dabei - sondern präsentierte mehrstimmig Weihnachtslieder mit einer tollen Vielfalt von Instrumenten. So klangen die Lieder mit Akkordeons, Querflöten, Gitarren und einem Cello richtig feierlich.

Was für eine schöne Weihnachtsstimmung!

St. Martin 2021

Foto: Schüler und Schülerinnen mit Laternen vor der Schule, in der Mitte brennt ein Feuer
Bild-Großansicht
Leuchtende Laternen am Feuer

In diesem Jahr konnten wir St. Martin wortwörtlich im großen Kreis feiern.

Natürlich hatten die Schülerinnen und Schüler der Eingangs- und Unterstufe wieder wunderschöne Laternen gebastelt, die beim instrumental begleiteten Gang durch den Altbau in den dunklen Fluren toll leuchteten.

Auf dem Busvorplatz brannte dann das St. Martinsfeuer und die bekannten Lieder wurden freudig mitgesungen.

Später wurden in den Klassen die obligatorischen Weckmänner geteilt.

Was für ein schönes Zusammensein nach so langer Zeit!

Nach oben

Schulhühner – der Stall steht, wenn auch noch nicht einzugsbereit…!

Nach monatelanger Arbeit steht nun endlich unser Hühnerhaus auf seinem festen Fundament.

Bis zu den Sommerferien haben wir dank Unterstützung unseres ehemaligen Kollegen Berthold Mertens und zahlreicher helfender Hände unserer Schüler*innen und Kolleg*innen das Hühnerhaus aufgebaut. Das war sehr viel Arbeit und auch gar nicht so einfach. Es mussten seitenlange Anleitungen gelesen und umgesetzt werden, Latten gesägt und unendlich viele Bretter sortiert und mit Schrauben am Gerüst befestigt werden.

Nach den Sommerferien haben wir dann das schöne Wetter genutzt, um das zukünftige Hühnerhaus mit einem Anstrich zu versehen. Zunächst musste eine Grundierung aufgetragen werden. Eine schulweite Umfrage bzgl. der Farbe hat ergeben, dass das Hühnerhaus einen Anstrich in schwedenrot/weiß bekommen hat. Das sieht wirklich toll aus!

Bis zum Einzug der Hühner muss aber noch Einiges geschehen. Eine Voliere muss gebaut werden, damit die Hühner einen sicheren Auslauf bekommen. Die Voliere ist bereits bestellt und wird in den nächsten Wochen geliefert. Zum Aufbau der Voliere werden dann helfende Elternhände benötigt. Im neuen Jahr hoffen wir dann, den Innenausbau des Stalles fertigstellen zu können...

Es ist also noch viel zu tun, aber dennoch hoffen wir sehr, dass das Hühnerhaus zum nächsten Frühling 2022 einzugsbereit ist…

Nach oben

Apfelernte 2021

In der letzten Schulwoche vor den Herbstferien haben viele Klassen unserer Schule im Schulgarten fleißig Äpfel gesammelt, mit dem Apfelpflücker geerntet und viele Bäume ordentlich geschüttelt, um auch die letzten Äpfel ernten zu können.

Kisten, Eimer und Wäschekörbe wurden eifrig gefüllt und in der Abschlussstufe gesammelt.

Sagenhafte 160 kg kamen so zusammen, bunt gemischt – kleine, große, grüne, rote, rotgrüne, glatte und etwas schrumpelige Äpfel füllten die Kisten. Am Freitag, den 09.10.21, war es dann soweit. Die Gartengruppe der 10c startete am frühen Morgen mit Frau Giesen und Frau Pusch mit dem Schulbus und der gesamten Ernte Richtung Nümbrecht zur Obstkelterei Weber.

Spannend war dort als Erstes die riesige Waage, in die unsere Äpfel gekippt wurden. Da die Kelterei an diesem Tag nicht in Betrieb war, hatten wir die Möglichkeit, die ganze Anlage zu besichtigen und uns erklären zu lassen, wie der Weg vom Apfel zum fertigen Apfelsaft funktioniert. Das war nicht nur spannend, sondern auch super interessant. Nach einer kleinen Kostprobe und dem Kauf von 120 Flaschen Apfelsaft aus BIO-Äpfeln von Streuobstwiesen, machten wir uns auf den Rückweg.

Nach den Ferien geht es an die Verteilung der Flaschen an die fleißigen Sammler.

NEU in diesem Schuljahr! Das BOB!

Im September wurde das neue Berufsorientierungsbüro unserer Schule feierlich eröffnet. Schüler*innen und Lehrer*innen der Abschlussstufe sowie die Schulleitung nahmen die Gelegenheit wahr, sich das neue Büro anzuschauen und zu erfahren, welche Angebote das Berufsorientierungsbüro und das Team der Berufskoordinatorinnen bereithalten.

Das Büro ist ausgestattet mit Laptop, Tablet und Drucker sowie reichhaltigen Materialien zu nachschulischen Einrichtungen wie Berufskollegs, Berufsbildungswerken und Werkstätten für behinderte Menschen. Informationen zu Ausbildungs- und Unterstützungsmöglichkeiten ergänzen das Angebot, ebenso wie Adressen- und Linklisten.

Die Schüler*innen finden hier individuelle Unterstützung und Beratung beim Herausfinden von Stärken und Interessen, bei der Praktikumsrecherche, bei der Erstellung von Bewerbungen, bei der Durchführung von Telefonaten, beim Training von Vorstellungsgesprächen sowie bei der Ermittlung von schulischen Anschlussperspektiven.

Einzeltermine können dafür sowohl auf der Anmeldeliste an der Tür des BOB eingetragen als auch individuell mit den Berufskoordinatorinnen vereinbart werden.

Auch Kolleg*innen können sich hier mit Materialien für ihre Schüler*innen rund um das berufliche Spektrum versorgen.

Wir hoffen auf regen Zulauf und freuen uns auf spannende Fragen!

Ansprechpartnerinnen:

Kathrin Schröter, 9b
Ulrike Pusch, 10a
Alex Grüner, ab 01.02.22