Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Das Schullogo.
Die Schülerzeichnung zeigt die Außenansicht der Schule mit Schülerinnen und Schülern.

Erasmus+

„Hänsel und Gretel – ein inklusives Kulturprojekt“

Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erasmus+ Austauschprogramms.
Bild-Großansicht
Erstes Zusammentreffen mit unseren slowakischen Freunden

Das haben wir schon alles gemacht!

Es geht weiter. Nachdem das Comenius-Projekt erfolgreich abgeschlossen worden ist, haben wir uns wieder bei der EU für ein neues Projekt beworben, diesmal unter Erasmus+.

Im Rahmen dieses Projektes erarbeiten die Lehrerinnen und Lehrer Frau Boxberg, Frau Ulrich, Frau Messing und Herr Hack gemeinsam mit 18 Schülerinnen und Schülern der Unter-, Mittel- und Abschlussstufe das Märchen „Hänsel und Gretel“. Ziel dieses Projektes ist eine gemeinsame Aufführung des Märchens mit den Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschule Spojená škola aus Košice (Slowakei) im Juni 2017 in Rösrath.

Im Folgenden bekommt ihr nun einige Eindrücke davon, was unsere AG-Schülerinnen und -Schüler schon alles in diesem Schuljahr erlebt haben:

Wir haben die Lehrerinnen und Lehrer aus der Slowakei kennen gelernt, als sie hier in Rösrath zu Besuch waren. An einem Nachmittag haben wir die Eltern in die Schule eingeladen und erzählt, was wir in der nächsten Zeit in der AG vorhaben. Wir sind nach Pulheim in die Kammeroper gefahren und haben uns die Oper „Hänsel und Gretel“ angeschaut. Danach sind wir Pizza essen gegangen. Wir haben slowakisch gelernt. Dafür ist regelmäßig unsere Slowakisch-Lehrerin Frau Peschel in die Schule gekommen und hat mit uns geübt. Unsere Theaterlehrerin Frau Hahn hat mit uns einen Workshop gemacht. In unterschiedlichen Übungen haben wir gelernt, wie man sich als Schauspieler auf einer Bühne bewegen kann. Wir haben ein Gerät ausprobiert, das heißt Soundbeam. Nur durch Bewegungen entstanden Töne und sogar Melodien. Wir haben unsere Freunde aus der Slowakei getroffen. In einer Jugendherberge in Bad Honnef haben wir uns innerhalb einer Woche kennen gelernt und versucht, das Theaterstück „Hänsel und Gretel“ zum ersten Mal gemeinsam auf die Bühne zu bringen.

Das war ein tolles erstes Projektjahr und wir freuen uns jetzt schon auf die kommende Zeit. Unsere Schülerreporter werden euch fleißig auf dem Laufenden halten. Es bleibt spannend.

Janko a Marienka – Hänsel und Gretel

Die Slowakei-AG unserer Schule wurde auch diesmal wieder herzlich von ihren Freunden in Kosiçe begrüßt. In den Tagen vom 28.03. bis 04.04.2017 ging es darum, die slowakische und die deutsche Interpretation des Theaterstücks „Hänsel und Gretel“ zusammen zu bringen und sich auf die Aufführung Ende Mai in Rösrath vorzubereiten.

Jeden Tag probten die deutschen und slowakischen Schülerinnen und Schüler gemeinsam, erstellten Kulissen und lernten sich natürlich auch weiter besser kennen. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz: Gemeinsam wurden Pyramiden aus Kaffeedosen erstellt, eine Puppentheatervorstellung angeschaut, Pausen verbracht und vieles mehr.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen außerdem Gelegenheit, die Slowakei besser kennenzulernen. Am Samstag stand ein Ausflug in die historische Stadt Levoča an, bei der wir auch die slowakische Polizei auf der Autobahn kennengelernt haben. Was für ein Erlebnis! Am Sonntag wurde das Staatstheater in Kosiçe sowie das ostslowakische Museum besucht. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Kunstworkshops ihre Kreativität unter Beweis stellen. Regelmäßige Ausflüge in die Altstadt wurden meist mit einem leckeren zmrzlina (dt. Eis) verbunden!

Wir können es kaum erwarten, unsere slowakischen Freunde in Rösrath zu empfangen und mit ihnen gemeinsam unser Theaterstück aufzuführen! Ein herzlicher Dank geht an die slowakischen Kollegen für ihre Gastfreundschaft und ihren tollen, kreativen Einsatz!

Dovidenia in Rösrath – Auf Wiedersehen in Rösrath!